Das hat der neue Fraktionschef der CDU vor

René Siekmann im Interview mit der Neuen Westfälischen

Der 38-jährige René Siekmann ist neuer Fraktionsvorsitzender der CDU in Enger. Die Christdemokraten stellen seit der Kommunalwahl im September die größte Fraktion im Engeraner Stadtrat. Aber um allein zu „regieren“, reicht es nicht. Wie der neue Fraktionsvorsitzende die Lage beurteilt, verrät er im Interview.

René Siekmann übernimmt den CDU-Fraktionsvorsitz

Der 38-Jährige wurde einstimmig gewählt und setzt im Rat auf konstruktive Zusammenarbeit mit anderen Fraktionen.

In ihrer konstituierenden Sitzung hat die Engeraner CDU-Fraktion einen neuen Vorstand gewählt. Einstimmig sprachen sich die Christdemokraten für den 38-jährigen René Siekmann aus. Er tritt die Nachfolge von Stefan Böske an, der den Posten des stellvertretenden Vorsitzenden übernimmt.

 

Stichwahl in Enger!

Wir stehen für Aufbruch und Erneuerung!

Mit der Kommunalwahl am 13. September hat sich der Stadtrat in Enger neu aufgestellt. Die CDU als nun stärkste Fraktion hat von Ihnen den Auftrag bekommen, die versprochenen Änderungen in die Tat umzusetzen.

Ein großartiges Ergebnis für Enger!

Vielen Dank für Ihr Vertrauen!

Die CDU Enger hat bei der Ratswahl am 13.9.2020 hervorragend abgeschnitten. Mit insgesamt zwölf Sitzen haben wir es geschafft, zur stärksten Fraktion im Engeraner Rat zu werden. Die hohe Qualität der Fraktion wird nicht zuletzt dadurch dokumentiert, dass es uns gelungen ist, insgesamt zehn von siebzehn Wahlkreisen direkt zu gewinnen. Damit ist die Vormachtstellung der SPD zunächst gebrochen und die stärkste Fraktion im Rat stellt endlich wieder die CDU.

Brinkhaus informiert sich über die Lage des Handwerks

Der Vorsitzende der CDU-/CSU-Bundestagsfraktion zu Gast in Enger.

Der CDU-Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende der CDU-/CSU Bundestagsfraktion, Ralph Brinkhaus, war am Freitag in Enger zu Gast. In dem Betrieb für Land- und Gartentechnik von Andreas Evering traf er auf Peter Eul, Präsident der Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe. Mit dabei waren der Engeraner CDU-Bürgermeisterkandidat Philip Kleineberg und die CDU-Landratskandidatin Dorothee Schuster.


Wahlkampf auf dem E-Bike

CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak besucht Bürgermeisterkandidaten in Enger

Sakko aus, Helm auf und ab aufs E-Bike. Vom Barmeierplatz in Enger aus hat CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak am Montagnachmittag Bürgermeisterkandidat Philip Kleineberg auf Wahlkampftour begleitet. Auf dem Bünder Rathausplatz empfing CDU-Kandidat Martin Schuster das Duo sowie Mitfahrer wie Landratskandidatin Dorothee Schuster, der Hiddenhauser Bürgermeisterkandidat Ulrich Hempelmann oder Kreisvorsitzender Tim Ostermann.

Stellungnahme zum geplanten Neubaugebiet „Sieler Weg“

CDU Enger lehnt übereilte Beschlussfassung ab

Die Kommunalpolitik muss langfristige Folgen der politischen Entscheidungen im Blick behalten, dies bedarf einer gründlicheren öffentlichen Diskussion. Deshalb regt die CDU an, dass von einer Beschlussfassung in der Ratssitzung am 31. August abgesehen wird und zunächst noch eine weitere Diskussion im Fachausschuss stattfinden soll.

Gute Luft im Klassenzimmer ist vermutlich ein wesentlicher Schlüssel zum Sieg gegen Corona

CDU-Enger fordert Anschaffung von CO2-Messgeräten für Schulen und Kitas

Die aktuellen Forschungsergebnisse zu Ansteckungswegen mit dem Corona-Virus weisen auf eine zentrale Bedeutung von Aerosolen in der Luft hin. Sofern sich in schlecht gelüfteten Räumen infizierte Personen aufhalten, reichern sie mit jedem Atemzug die Raumluft mit immer neuen Corona-Viren. Das Risiko einer Ansteckung für andere Personen im Raum steigt also unverhältnismäßig stark an.

CDU-Kandidat will den Wirtschaftsstandort Enger stärken

Interview mit dem Bürgermeisterkandidaten Philip Kleineberg in der Neuen Westfälischen

Philip Kleineberg tritt bei der Bürgermeisterwahl in der Widukindstadt an. Welche drei Projekte der 33-Jährige im kommenden Jahr unbedingt umsetzen möchte.

Vorbereitung auf digitales Lernen zu schleppend

Bürgermeister hat Chance für ausreichende Vorbereitung für Lernen auf Distanz verstreichen lassen

Die Corona-Pandemie hält die Welt weiterhin in Atem. Trotz aller Vorsicht haben die ersten Schulen und Kindergärten - auch in OWL - aufgrund von Infektionen von Lehrern und Schülern bereits wieder geschlossen. Damit rückt das „Lernen auf Distanz“ wieder stärker in den Fokus. In Enger haben inzwischen wieder alle Schulen geöffnet. Der Bürgermeister hatte in der Sitzung des Ausschusses für Schule, Jugend und Sport (SJS) am 25.05.2020 die Anschaffung von 800 bis 1.000 digitalen Endgeräten für „bedürftige“ Schüler angekündigt. Parallel dazu soll die Ausstattung der Schulen mit WLAN weiter vorangetrieben werden.

Kleineberg setzt auf Digitalisierung

CDU-Kandidat für das Bürgermeisteramt will Innenstadt touristisch attraktiver machen

Das Widukindmuseum und die Stiftskirche sind Orte, die Philip Kleineberg immer wieder gerne besucht. „Sie sind nicht einfach nur architektonische Schmuckstücke, sondern in ihrer historischen Bedeutung Identifikationspunkte für die Engeraner“, sagt der CDU-Kandidat für das Bürgermeisteramt. Auch seine ganz persönliche Geschichte ist mit der Stiftskirche eng verknüpft, heiratete er hier doch 2016 seine Frau Friederike, Tochter Milla (2) wurde hier getauft.

Schlechter Zustand der Schulen in Enger

„Immer wieder betont der Bürgermeister Thomas Meyer, wie sehr ihm die Schulen in Enger am Herzen liegen und wie wichtig sie ihm sind. Unmittelbar vor Ort ergibt sich jedoch ein anderer Eindruck. Bilder der Verwahrlosung und eines unzureichenden Pflegezustandes sind leider keine Ausnahme“, betont Philip Kleineberg, Bürgermeisterkandidat der CDU. 

Wir dürfen die Innenstadt nicht verlieren

CDU-Bürgermeisterkandidat Philip Kleineberg hat Barmeierplatz im Blick

Die Zukunft und Weiterentwicklung der Engeraner City liegen CDU-Bürgermeisterkandidat Philip Kleineberg besonders am Herzen. Im Blick hat er hier vor allem den Barmeierplatz. Aber auch zum Thema Sicherheit hat der 33-Jährige eine klare Meinung.

CDU fordert mehr Respekt für Einsatzkräfte

Es ist vielen Menschen noch gut im Gedächtnis geblieben, dass bei den Krawallen in Stuttgart vor einigen Tagen Ordnungskräfte rücksichtslos angegangen wurden. Leider scheint dies kein trauriger Einzelfall, sondern eine Entwicklung in eine ganz falsche Richtung zu sein.

Absage an den Neubau der Grundschule Enger-Mitte

Die Grundschule Enger-Mitte liegt zentral seit Jahrzehnten an diesem Ort, durch Einbeziehung des Lichtenstein-Platzes bietet sich ein absolut realistisches Potential für eine räumliche Weiterentwicklung.

"Gespräch über den Gartenzaun"

Die CDU Enger geht neue Wege im Wahlkampf und stellt eine neues Format für Bürgergespräche vor.

„Verwaltungschef muss Probleme klar benennen“

CDU stellt Kandidaten auf – Kleineberg setzt auf zügige Lösungen

Enger (HK). Die CDU Enger hat am Mittwochabend ihre Ratskandidaten für die Kommunalwahl gewählt. Mit Jörn Hasenpusch (19), Philipp Nolte (32), Doris Uppenbrock (62), Stephan Gräfe (44) und Philip Kleineberg (33) wollen auch fünf neue Kandidaten die Interessen der Bürger im Rat vertreten.

Bau einer Breitensportanlage in Enger

Schülern, Jugendlichen, aktiven Vereins- und Hobbysportlern müssen zeitgemäße Sportanlagen zur Verfügung stehen. Ein Breitensportzentrum ist in Enger aber nicht vorhanden. Die CDU in Enger setzt sich dafür ein, dass in Enger eine von Schulen, Sportvereinen und Bürgern zu nutzende Breitensportanlage entsteht.